Brandschutzunterweisung

Es entspricht der Lebenserfahrung, dass mit der Entstehung eines Brandes praktisch jederzeit gerechnet werden muss. Der Umstand, dass in vielen Gebäuden jahrzehntelang kein Brand ausbricht, beweist nicht, dass keine Gefahr besteht, sondern stellt für die Betroffenen einen Glücksfall dar, mit dessen Ende jederzeit gerechnet werden muss!“

Mit diesen Worten stellte das Oberverwaltungsgericht Münster amtlich fest: Selten, aber nie auszuschließen ist die Entstehung eines Brandes, der gerade in einer öffentlichen Einrichtung wie einer Schule katastrophale Folgen haben kann. Umso wichtiger ist in diesem Fall das richtige und vor allem schnelle Handeln der Lehrkräfte, um die Schüler und sich selbst in Sicherheit bringen zu können und die Arbeit der Rettungskräfte zu unterstützen.

Im Rahmen der Gesamtkonferenz der Hauptschule Fallersleben führte Lehrer (und freiwilliger Feuerwehrmann) Martin Siegfried als Beauftragter für Brandschutz und Evakuierung zu diesem Zwecke eine praxisorientierte Unterweisung des Schulkollegiums durch. Wie wichtig das zügige und geordnete Verlassen des Schulgebäudes ist und wie Panik vermieden werden kann, wurde am Beispiel einer Feuerkatastrophe in den 90er Jahren medial erläutert. Um den Kollegen aber auch die Sicherheit geben zu können, einfache Löschversuche im Anfangsstadium eines Brandes sicher und richtig durchführen zu können, fand im Anschluss eine praktische Unterweisung an den im Schulgebäude vorhandenen Feuerlöschtypen statt. Denn nur wer in Ruhe einmal die Handhabung geübt hat, wird auch im Notfall den Einsatz eines Feuerlöschers ohne Zögern wagen.

Dezember 2015

 

Besuch von der Jugendfeuerwehr Fallersleben

Seit mehr als zwei Jahren arbeiten die Hauptschule Fallersleben und die Jugendfeuerwehr der Ortsfeuerwehr Fallersleben erfolgreich zusammen. Was im Jahr 2014 zunächst als einmaliger Besuch bei der Ortsfeuerwehr gedacht war, entwickelte sich zu einem kontinuierlichen Austausch im Rahmen von Brandschutzerziehung und Projektwochen. Inzwischen besuchen die 5. Klassen der Hauptschule regelmäßig nach ihrer Einschulung die Ortsfeuerwehr Fallersleben, um etwas über die Arbeit der ehrenamtlichen Feuerwehrmänner und -frauen sowie deren Nachwuchsabteilung zu erfahren. Kürzlich stattete Jugendfeuerwehrwart Helmut Meusel der Hauptschule Fallersleben mit zwei neuen „Mitgliedern“ der Jugendabteilung einen Besuch ab: In den kommenden Wochen sollen „Lena“ und „Leon“ in ihrer typischen Jugendfeuerwehrkleidung das Interesse der Schüler an der Mitgliedschaft in der Jugendfeuerwehr wecken. Mehr Informationen gibt es hier: http://www.feuerwehr-fallersleben.de/ng/content/jugendfeuerwehr/

Leon und Lena JF Werbung Puppen HS