Die Idee zur Erneuerung des Schullogos entstand auf einer Dienstversammlung im Oktober 2019.
Von der Umsetzung der Idee eines Wettbewerbes bis zur Fertigstellung des neuen Schullogos dauerte es – auch auf Grund von Verzögerungen durch die Corona Pandemie – rund ein Jahr. Frau Williams schlug einen Wettbewerb vor, bei dem alle Schülerinnen und Schüler mitwirken sollten. Bis Weihnachten 2019 sollte der Entwurf eingereicht werden.

Es gab viele tolle Ergebnisse. Da viele Kunstlehrerinnen die Idee im Unterricht aufnahmen, war die Teilnahme erfreulicherweise sehr groß. Ein Gremium aus Frau Bandusch, Herrn Giere und Frau Williams wählte aus den ca. 50 eingereichten Entwürfen die schönsten neun Logos aus. Diese sollten dann ursprünglich in einer schulweiten Abstimmung zur Entscheidung aufgestellt werden. Durch die Corona-Pandemie fiel es in die Hände der Lehrerinnern und Lehrer der Hauptschule Fallersleben. Dies wurde auf einer Dienstversammlung nach den Sommerferien 2020 beschlossen.

Nachdem die Entscheidung getroffen war, erklärte sich Frau Sassen, derzeit Referendarin an der Hauptschule, bereit die Digitalisierung zu übernehmen. Nach ein paar Monaten der Entwürfe und des Findungsprozesses konnte das Logo fertig gestellt und veröffentlicht werden:

Der Entwurf von Izdihar
Das digitalisierte Logo

Die Schülerin Izdihar Meschko aus der 10a hat einen Globus gezeichnet, der einen Absolventenhut trägt. Sie schreibt zu ihrer Idee und zu ihrer Person:

Izdihar Meschko

„Schon seit ich jung bin, liebe ich es zu Zeichnen und zu Gestalten. Die meiste Zeit bin ich allein, wenn ich male und reise dann mit meiner Fantasie zu diesen Zeiten, zu weit entfernten Orten oder zu bestimmten Ereignissen.
Als ich das Logo für meine Schule gezeichnet habe, stellte ich mir vor: Ich würde den Abschlusshut tragen und die weite Welt betreten. Dies kann ich durch die Unterstützung meiner Lehrer und der Schule.”

Frau Williams, die Organisatorin des Wettbewerbs, sagt zu dem Entwurf und über die Zeichnerin:

„Izdihar ist eine tolle, fleißige Schülerin, die vor zweieinhalb Jahren an die Hauptschule Fallersleben kam und ohne Deutschkenntnisse in der Klasse von Herrn Obert Fuß fassen konnte. Ihre künstlerische Arbeit zeigte sie auch in der Wandgestaltung ihres Klassenzimmers und der Einreichung mehrerer toller Ergebnisse zu dem Wettbewerb. Izdihars Logo fiel mir von Anfang an ins Auge und war schnell eins meiner Favoriten.
Ich finde den Globus großartig, denn er ist doppeldeutig. Zum einen kommen unsere Schüler aus vielen Teilen der Welt, zum anderen bereiten wir unsere Schüler auf die Welt vor. Nach ihrem Abschluss entlassen wir sie in die Welt.“