Formel M 2016

Auch in diesem Jahr werden wir wieder an dem Wettbewerb teilnehmen. Die Vorarbeiten laufen.

Ein Fahrzeug wird für den Designwettbewerb gebaut. Das zweite Fahrzeug soll beim Weitenwettbewerb wieder gut abschneiden.

Am 31.05.16 kam dann die Stunde der Wahrheit.

Die Fahrzeuge wurden noch einmal einem inoffiziellen Testlauf unterzogen, um zu sehen, ob alles in Ordnung ist.

Mit der Startnummer 11 kam das vom "VfL und Draxler Fan" Mercedes Riediger entworfene Designfahrzeug immerhin auf 11,70 m.

Mit der Startnummer 23 dann das Fahrzeug für die Weite. Beim Testlauf waren es über 60 m gewesen. Im Wettbewerb "nur" 51m. Der Faden war auf Sicherheit gewickelt worden. Dem größten Konkurrenten, der beim Testlauf an die 80 m kam, blieb das Fahrzeug bei 42,80 m stehen.

Damit wurde nun schon zum 5. Male in Folge der 1. Platz erreicht.

Zum Team gehörten:
Anas Yousseif
Balduino Kiala
Mercedes Riediger
Antoine K. Edoh
Fortunato Quiala
Mateus Josè De Sousa Queiroz
Rodrigue Mekpagbe

Sieben Schüler sechs Nationen freuten sich über den Erfolg.