Formel M – modular

Nicht um den Wettbewerb der Stiftung NiedersachsenMetall ging es beim Projekt Formel M – modular, welches die Sprachlernklasse als Pilotprojekt umsetzte.

Die Aufgabe bestand darin, nach Bauplänen ein Vordermodul, ein Hintermodul und ein Antriebsmodul mit einer Mausefalle anzufertigen und dann zu einem Fahrzeug zu verbinden.

Die Grundmodule ließen Spielraum für die kreative Veränderung zu.

An zwei Vormittagen wurde emsig gebohrt und geschraubt. Für einige der Schülerinnen und Schüler war diese Arbeit eine völlig neue Erfahrung und ein Erlebnis. Nachdem am ersten Tag die nötigen Fertigkeiten beim Bau der Module nach Plan erlangt worden waren, wurden am zweiten Tag ruck zuck von einem Teil der Gruppe die Module nach eigenen Vorstellungen umgebaut. Alle waren mit großem Eifer bei der Sache und sehr stolz, als IHR Fahrzeug  die Probefahrt erfolgreich überstand.

Unterstützt wurde die Gruppe von Ian Schikore aus der 8b. Ian betreute die Arbeit an den Bohrmaschinen und gab Hilfestellung. Ein dickes Dankeschön!