2015 Schönwalde

Am 04.07.2015 fuhr das Team Feuervogel erstmals zu einem Seifenkistenrennen in Schönwalde bei Berlin.
Ein Ort mit knapp 4000 Einwohnern und dann ein eigenes Seifenkistenrennen? Wir waren gespannt.

Bei Temperaturen weit über 30 Grad ging es nach dem Verladen am Nachmittag mit einem Transporter und einem PKW auf die Autobahn. Zum Glück hatten die Fahrzeuge eine Klimaanlage.

Nach dem Besichtigen der Rennstrecke folgte das Einchecken im Hotel. Nach dem Abendessen folgte die übliche Spielerunde ehe es beizeiten zu Bett ging. Frühstück war am nächsten Tag um 7 Uhr.

Am frühen Morgen schon heiß….puh. Nach dem Beziehen des Fahrerlagers und dem Aufkleben der Startnummern begann das Rennen mit der Fahnenparade durch die Grid Girls. Ein Auftakt wie bei der Formel 1. Anschließend wurde jeder Fahrer namentlich vorgestellt und musste die Rennstrecke nach oben flitzen zu seiner Kiste. Nach einem Probelauf folgten die Wertungsläufe.

Anders als bisher gewohnt, fuhren immer erst alle Seifenkisten die Strecke runter, sammelten sich hinter dem Ziel im Waldbereich und wurden dann wieder alle nach oben gezogen oder geschoben. 350 m bergauf bei der Hitze. Da qualmten die Socken!
Niklas Jentsch und Pawel Kinder (beide 10a) wurden tatkräftig von den Teamleitern Hasko Weise und Sven Blume unterstützt.

In der StockCar-Klasse siegte Nikola Kinder (5a) mit 6 hunderstel Sekunden Vorsprung vor Mercedes Riediger (6a).

In der Fun-Klasse wurde anders gewertet.
Es zählte die Idee, die technische Umsetzung und die kleinste Zeitdifferenz zwischen den Läufen. Doreen Scheller, eine ehemalige Realschülerin, erreichte den 10. Platz. Sie hatte die Kiste mit gebaut und nun erstmals die Gelegenheit, diese bei einem Wettbewerb zu fahren.

Bei diesem Wettbewerb waren richtig tolle Kisten zu bewundern.

Trotz der Hitze ging die gute Laune nie verloren.

Einen Film über das Rennen finde Sie hier