Die HSF beim Supertalent

Unsere Fahrt nach Bremen zur TV Show „Das Supertalent“ am 17.08.2017

Der Schulausflug nach Bremen zum Supertalent war sehr angenehm. Nach ca. zweieinhalb Stunden Zugfahrt sind wir (die Klassen: 8a, 8b, 9a, 9b, 9c und 10b) in Bremen angekommen. Vor dem großen Musical Theater haben wir eine Weile gewartet, bis wir die Karten bekommen haben. Bevor die Vorstellung begann, konnte man ein paar der Artisten sehen und sie haben die Leute, die warten mussten, unterhalten. Als es dann losgehen sollte, haben sich alle zu den Plätzen begeben und eine kurze Zeit gewartet. Es hat mit sehr witzigen Sprüchen vom Kommentator angefangen. Als dann die 3 Stars kamen und die Talentshow angefangen hat, hat es sehr viel Spaß gemacht die verschiedenen Kunststücke und Attraktionen zu sehen. Ich habe mir das etwas anders vorgestellt, aber ich fand es trotzdem ganz spannend. Zwischen den abwechselnden Shows lagen ziemlich lange Pausen. Das kann ich zwar verstehen, aber man hätte das trotzdem schneller machen können oder zumindest etwas anders. Als es schon vorbei war, sind wir zurück zum Bahnhof gelaufen, in den Zug Richtung Hannover eingestiegen. In Hannover sind wir dann umgestiegen. Die Rückfahrt war ganz angenehm. Im Großen und Ganzen fand ich diesen Tagesausflug mit der Schule sehr interessant, mir hat er auf jeden Fall Spaß gemacht. – Steven B., 10b

   

„In der Jury saßen: Nazan Eckes, Bruce Darnell und Dieter Bohlen. Am besten fand ich das Mädchen, das den Song von Ed Sheeran gesungen hat.“ – Gina N.

„Vor dem eigentlichen Showbeginn hat Dieter Bohlen noch einen Publikumsjuroren ausgesucht. Der durfte dann auf einem goldenen Stuhl neben dem Jury-Pult Platz nehmen. – Jasmina

„Die Show „Das Supertalent“ fand ich eine Erfahrung wert, interessant und schön. Dieter, Nazan und Bruce das erste Mal zu sehen war sehr aufregend.“ – Alyssa

„Als die Jury auf die Bühne gekommen ist, haben alle angefangen zu schreien, klatschen, stampfen und zu pfeifen. Es gab viele tolle Kandidaten, die wirklich viel Talent hatten. Besonders hat mir ein Mädchen gefallen, das gesungen hat. Für mich war es sehr interessant zu sehen, wie es hinter den Kulissen ist.“ – Valentina

„Man hatte alles mit dabei: Akrobatik, Gesang…Mir persönlich hat das junge Mädchen (14) mit ihrem Gesang am besten gefallen. Es war pure Gänsehaut am ganzen Körper. Meiner Meinung nach war das der beste Auftritt. Es war eine tolle Erfahrung bei so einer Show dabei sein zu können.“ – Florentina G.

„Es war sehr schön. Mit Trampolinspringen, Spielen, Sängern, dem Schlangenmann gab es ca. 10 Vorführungen. Es gab auch zwischendurch Pausen, während denen die Jury wieder frisch gemacht wurde und die Bühne für den nächsten Auftritt vorbereitet wurde. “ – Magda M.

Die Show begann um 14:30. Wir schauten uns verschiedene Kunststücke an. Für mich war es sehr interessant, toll und lustig. Um 17 Uhr ging sie zu Ende und dann fuhren wir wieder zurück. – Hawkar A.