Vom 06.10 bis 08.10.20 fand mit der halben Klasse 5a ein Werkprojekt statt. Gebaut wurde an zwei Tagen ein Fahrzeug in modularer Bauweise, welches von einer Mausefalle angetrieben wird.

Die Teile der einzelnen Module mussten nach einem Bauplan angezeichnet, gebohrt und zusammengeschraubt werden. Unterstützt und beaufsichtigt wurden die Schüler dabei von Helfern aus der Klasse 10a.

Am dritten Tag konnte jeder Schüler und jede Schülerin das fahrfertige Fahrzeug selbst gestalten.
Sitze wurden mit dem heißen Draht aus Hartschaum ausgeschnitten oder an der Dekupiersäge zugesägt, geleimt und aufmontiert. Verzierungen wurden mit dem Brennpeter in das Holz eingebrannt.

Mit Abtönfarbe bemalt entstanden wunderschöne Fahrzeuge.