Hallo, ich bin Paul ...

Hallo, ich bin Paul und gehe gerade zur Schule. Zur Schule? Ja, du hast richtig gelesen: zur Schule!

Ich befinde mich in der Abschlussklasse für Schulhunde. Sicherlich fragst du dich jetzt, was ein Schulhund ist. Ein Schulhund ist ein Hund mit einer besonderen Ausbildung. Er begleitet in diesem Fall mit seiner/m BesitzerIn an einigen Tagen in der Woche den Schulalltag und hat einen vielfältigen Aufgaben- und Wirkungsbereich.

So kann ein Schulhund den Unterricht durch verschiedenste Aufgaben bereichern und z.B.

-ein besseres Lernklima schaffen

-die SchülerInnen zum Lernen motivieren

-Stress reduzieren

-entspannend und beruhigend wirken

-den Kontakt untereinander erleichtern

-das Selbstbewusstsein der SchülerInnen stärken

-das Verantwortungsbewusstsein steigern

-Ängste abbauen

– das Bedürfnis nach Nähe erfüllen

– …

Kurz gesagt: “Durch einen Schulhund werden vor allem emotionale und soziale Kompetenzen der SchülerInnen gefördert.“

Und jetzt noch was zu mir:

Ich bin ein überaus freundlicher und ausgeglichener Labrador-Mischling und arbeite ausschließlich mit der Schulsozialarbeiterin im Team, bei der ich übrigens lebe und mit der ich die Schulhundausbildung mache.

Für meine Arbeit in der Schule ist es eine Selbstverständlichkeit, dass ich regelmäßig tierärztlich überprüft, geimpft und entwurmt werde.

Wir sehen uns …   

Paul 5