Praktikum Kl. 10b 2020

Betriebspraktikum bei Auto Plus GmbH

Ich habe mein Betriebspraktikum zwei Wochen gemacht und das in einem Kfz Betrieb, und zwar in Wolfsburg, am Maybachweg 4 (38446). Das Praktikum war für mich persönlich sehr schön. Ich habe sehr viel und schönes gelernt, z.b., habe ich bei mehreren Ölwechseln und Services mitgeholfen. Ich durfte sogar bei einem Getriebewechsel mithelfen und auch bei einem Zahnriemenwechsel auch. Aber das war nicht so informationsreich. Ich musste gucken, ob alle Lichter wie zum Beispiel Blinker,Nebelschlussleuchte,Tagfahrlichter usw. funktionieren. Ich durfte sehr viel Hand anlegen, was mir super Spass gemacht hat. Die Mitarbeiter waren super nett, sowie auch der Chef. Alles in allem kann ich diesen Betrieb nur empfehlen, weil dieser Betrieb gut für eine Praktikum geeignet ist.

Cem, 10b

 

Mein Praktikum in der Gübau – KFZ Werkstatt

Ich habe mein Praktikum bei Gübau in der Peter-Hurst-Straße 3, 38444 Wolfsburg in der KFZ Werkstatt für LKWs gemacht. Ich habe dort ein Praktikum zum Kfz Mechatroniker im Bereich Nutzfahrzeug Technik gemacht. Gübau ist eine Service von VW. Sie liefern Teile an VW und das mit den betriebseigenen LKWs. Diese müssen auch gewartet werden und das übernimmt Gübau Service. Die Belegschaft besteht aus 6 Mann und einem Azubi, die alle sehr nett und lustig sind. Die Arbeitszeiten waren von 8-17 Uhr mit je einer Stunde Pause. Ich kann den Betrieb für Ausbildung und Praktikum empfehlen. Man hat mir auch einen Ausbildungsplatz angeboten.

Fabian, 10b

 

Mein Praktikum bei Raiffeisen in Fallersleben

Ich habe mein Betriebspraktikum im Raiffeisen-Markt in Fallersleben am Hafen gemacht. Meine Arbeitszeiten waren von Montag bis Freitag von 9:00 bis 17:00 Uhr (Pause: 13:00 bis 14:00 Uhr). Die Mitarbeiter waren sehr nett, meine Tätigkeiten waren: Waren einräumen, Warenannahme, Lagerarbeiten und Preisschilder drucken. Dort arbeiten 10 Mitarbeiter, davon eine Chefin und eine Auszubildene. Ich kann diesen Betrieb für ein Praktikum empfehlen.

Ole, 10b

 

Mein Praktikum im Betrieb „Sievers KFZ“

Ich habe mein zweiwöchiges Betriebspraktikum im KFZ Betrieb Sievers in Mörse gemacht. Meine Arbeitszeiten waren von 8:00-14:30 Uhr. Sievers ist eine Kfz Werkstatt, wo man sein Auto reparieren lassen kann oder den TÜV machen kann. Meine Tätigkeiten waren Öl Wechsel, Reifenwechsel, Reifen neu beziehen, Bremsflüssigkeit prüfen und ab und zu eine Bremse auswechseln. Das Betriebspraktikum hat mir viel Spaß gemacht und ich habe auch viel gelernt. Besonders gefallen hat mir, dass ich zum größten Teil auch selbständig arbeiten durfte und immer was zu tun hatte. Die Mitarbeiter und der Chef waren auch sehr nett und haben einem immer geholfen. Ich kann den Betrieb auf jeden Fall weiter empfehlen, wenn man sich für den KFZ Bereich interessiert.

Jason, 10b

 

Mein Praktikum beim Hagbaumarkt

Ich habe mein zweiwöchiges Praktikum beim Hagebaumarkt vom 13.1 – 24.1 gemacht. Ich musste von 9 Uhr bis 16 Uhr arbeiten. Der Betrieb liegt im Heinenkamp 8. Die Firma ist ein Baumarkt und man kann verschiedene Sachen kaufen, wie z.b Mehrfachsteckdosen, Farben für Metalle und auch Holz. Ich wurde hauptsächlich in der Farbabteilung eingesetzt und habe z.B., Tapeten eingelagert und und sie neu sortiert, damit man sie besser sieht. Mir hat es gefallen, weil die Mitarbeiter sehr nett waren.
Ich würde den Betrieb jedem empfehlen, der sich dafür interessiert.

Michel, 10b

 

Praktikum bei Elektro Vass im Industriegebiet

Ich habe ein 2 wöchiges Schulpraktikum bei Elektro Vass gemacht. Die Firma ist in der Benzstraße 29 in Wolfsburg. Dort gibt es verschiedene Bereiche: ein Büro und den Verkauf. Es gibt auch dort ein Geschäft, in dem man Waschmaschine kaufen kann. Es gibt dort ca. 30 Mitarbeiter und 10 Auszubildene. Als ich am ersten Tag angekommen bin, wurde ich vom Geschäftsführer ( Udo Mislak ) freundlich begrüßt. Die Arbeitszeiten waren von 7:30 bis 16:45 Uhr. Die Mitarbeiter sind freundlich und hilfsbereit. Meine Aufgaben waren Kabelkanal befestigen und Kabel verlegen. Das Praktikum hat mir Spaß gemacht, aber die meiste Zeit habe ich leider nur zugeguckt, das fand ich schade. Wir sind immer so ungefähr um 7:50 losgefahren. Mir hat der Umgang mit Kunden sehr Spaß gemacht und ich habe auch neue Erfahrungen gesammelt. Ich würde den Betrieb für diejenigen weiter empfehlen, die sich für die Elektronik interessieren.

Jan, 10b

 

Mein Praktikum im Autohaus Koller in Vorsfelde

Ich habe mein zweiwöchiges Schüler Praktikum im Autohaus Koller als KFZ-Mechatroniker gemacht.
Zu meinen Hauptaufgaben gehörten Inspektionen und Reifenwechsel. Aber auch kleinere Aufgaben wie Zündkerzen wechseln und Service ausführen.
Das Arbeitsklima war ganz entspannt, da die Mitarbeiter nett und lustig waren.
Mir hat gefallen, dass die Mitarbeiter meine Fragen gut und ausführlich beantwortet haben. Ich kann den Betrieb auf jeden Fall weiterempfehlen, da die Mitarbeiter nett und hilfsbereit waren und die Leute sich da gut um einen kümmern. Außerdem hatte man immer etwas zu tun.

Die Adresse des Betriebes ist: Wolfsburger Straße 22, 38448 Wolfsburg, 05363 97200

Leon, 10 b

 

Mein Praktikum in einer Arztpraxis

Ich habe mein zweiwöchiges Schulpraktikum in einer Arztpraxis in Schachtweg 27 gemacht. Ich habe immer um 8:30-12:30 angefangen zu arbeiten, dann hatte ich Pause von 12:30 bis 15:00, und dann wieder von 15:00-18:00 gearbeitet. Der Betrieb hat 3 Mitarbeiter. Ich habe Blutdruckmessungen durch geführt, Patienten hereingerufen und Patientenkarten rausgesucht. Die Mitarbeiter waren ganz nett und lustig. Ich konnte immer Fragen stellen, wenn ich etwas nicht verstanden habe. Ich habe mich aber dazu entschlossen, dass ich dort keine Ausbildung mache, weil es mir nicht gefallen hat.

Karim, 10b

 

Mein Praktikum bei „Mihai- Holz und Bautenschutz“

Ich habe mein zweiwöchiges Schulpraktikum bei Mihai- Holz und Bautenschutz vom 13.01 bis 24.01.20 im Büro absolviert. Mihai ist ein Malermeisterbetrieb mit rund 6-7 Mitarbeitern, der Malerarbeiten ausführt. Der Betrieb liegt in der Breslauerstr. 198, im Laagberg. Während meines Praktikums habe ich die verschiedensten Büroaktivitäten kennengelernt, wie z.b. Rechnungen schreiben lernen oder auch die Arbeit mit Word/Excel am PC. Die Mitarbeiter waren auch immer nett, freundlich und lustig. Man konnte zudem auch immer nachfragen, wenn man etwas nicht verstanden hatte. Ich habe mich aber entschieden, dass ich dort keine Ausbildung machen möchte, weil ich gemerkt habe, dass ein kleiner Betrieb mit knapp 6-7 Mitarbeitern nicht so gut zu mir passt.

Daniel, 10b

 

Mein Praktikum bei INTERSPORT Voswinkel

Ich habe mein zweiwöchiges Schulpraktikum bei INTERSPORT Voswinkel vom 13.01.2020 bis 24.01.2020 als Verkäufer gemacht. Intersport verkauft Sport Sachen, z.B., Sportschuhe, Schwimmsachen, Sport Kleidung, Fußball Sachen und hat etwa 11 Mitarbeiter.
Meine Arbeitszeiten waren von 11:00 bis 18:00 Uhr. Mein Aufgabe waren hauptsächlich Kleidung sortieren und Kleidung sichern. Eingesetzt war ich in den Bereichen Laden und Lager. Der Betrieb verlangt für eine Ausbildungsstelle einen Realschulabschluss, gute Noten in Mathe und Deutsch. Die Ausbildung dauert 3.5 Jahre. In der Ausbildung verdient man 600€.
Die Zukunftschancen für diesen Beruf sind nicht so gut, weil viele Menschen im Internet kaufen. Positiv war, das die Mitarbeiter nett waren und ich viel gelernt habe. Ich würde gern in diesem Betrieb eine Ausbildung machen, weil das mir Spaß macht und und mich Sport interessiert.

Name des Betriebes: INTERSPORT Voswinkel
Adresse: City-Galerie / Porschestrasse 45
Telefon: +4953612725045
Öffnungszeiten: Mo – Sa 09:30 – 20:00 Uhr

Anas, 10b

 

Mein Praktikum in der Kindertagesstätte St. Franziskus

Ich habe mein Praktikum im Kindergarten Kita St. Franziskus in Westaghen gemacht. Der Kindergarten liegt an der Weimarer Straße 13, 38444 Wolfsburg. Das Praktikum dauerte 2 Wochen, vom 13. Januar bis 24. Januar. Während meines Praktikums musste ich mich um die Kinder kümmern. Der Kindergarten hat insgesamt 3 Etagen. Im der erste Etage befindet sich die Sporthalle und in den restlichen 2 die „Klassenzimmer“ für Kinder. Mein Etage war der 3. Meine Tätigkeiten waren mit Kindern zu spielen, ihnen zu helfen, sie anzuziehen, ihre Zähne zu putzen und darauf zu achten, dass sie nicht verletzt wurden. Mir hat gefallen, dass mit diesem Praktikum meine Geduld gewachsen ist. Mir hat nicht wirklich gefallen, dass es als Job ein bisschen langweilig ist, weil man immer die gleichen Dinge macht.

Fatima, 10b

 

Mein Praktikum im Rona Café im Laagberg

Ich habe mein Betriebspraktikum im Rona Café im Laagberg gemacht.
Meine Arbeitszeiten waren von Montag bis Freitag von 6:00 bis 14:00 Uhr (Pause: 10:00 bis 11:00 Uhr). Die Mitarbeiter waren richtig nett. Meine Tätigkeiten waren: Teig herstellen und Brot backen. Es gab vier Mitarbeiter, davon einen Chef. Ich kann diesen Betrieb für ein Praktikum empfehlen.

Shiar, 10b

 

Praktikum im Rona Café im Laagberg

Ich habe mein Betriebspraktikum im Rona Café im Laagberg gegenüber von REWE gemacht. In dem Cafe gibt es viele Sitzplätze. Man kann warme und kalte Getränke zu sich nehmen. Alkohol gibt es nicht. Das Angebot an Backwaren, vor allem die vielen kleinen Süßigkeiten, ist kurdisch ausgerichtet. Alles wird selbst hergestellt.

Meine Arbeitszeiten waren von Montag bis Freitag von 6:00 bis 14:00 Uhr (Pause: 10:00 bis 11:00 Uhr). Die Mitarbeiter waren sehr nett. Mein Tätigkeiten waren: Brot aus dem Ofen raus holen, Backwaren verpacken und den Boden sauber machen. Dort arbeiten 4 Mitarbeiter. Was mir gefallen hat, waren die netten Mitarbeiter. Ich kann diesen Betrieb für ein Praktikum empfehlen, weil es mir Spaß gemacht hat.

Mohammed, 10b

 

Mein Praktikum im Seniorenheim

Aufgaben / Tätigkeiten:
– Die Betreuung und Unterhaltung mit den Bewohnern
– Spiele spielen
– Gymnastik
– Gedächtnistraining
– spazieren
– Essen austeilen und anreichen, wieder aufräumen

Betriebs-Beschreibung:
– 90 Angestellte im gesamten Haus
– 120 Zimmer
– auf 4 Etagen aufgeteilt
– 1. bis 3. Etage Wohnbereiche, 4. Etage nur für Angestellte
Adresse: Feldscheide 6, 38442 Wolfsburg

Nick, 10b